Vorträge Ursula Stein

  • 30. BDA Wechselgespräch „Partizipation“
    mit Ursula Stein, BDA Stuttgart, 5. 10. 2015
  • Teilhabe – auch über den Planungsprozess hinaus
    Thesen und Arbeitsgruppenmoderation durch Ursula Stein beim Themenabend „Lebendige Quartiere“, Planungsprozess Parkstadt Süd in Köln, 12. 5. 2015
  • Herausforderung Kommunikation über Innenstadt
    Vortrag von Ursula Stein beim Seminar des Deutschen Instituts für Urbanistik „Innenstadtentwicklungskonzepte – Vom Plan zur Umsetzung“ am 24. 4. 2015 in Mainz
  • Bürgerpartizipation durch eine Änderung der Verwaltungskultur
    Vortrag von Ursula Stein bei der Tagung „Partizipation in der Bürgerkommune“ des Kommunalwissenschaftlichen Instituts, Universität Potsdam, 17. 4. 2015
  • Innenstadt richtig verhandeln? Herausforderung Kommunikation!
    Vortrag von Ursula Stein bei der Abschlusskonferenz des ExWoSt Forschungsfelds „Innovationen für Innenstädte“, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, 18. 11. 2014
  • Kommunikation macht Stadt – Mitsprache, Mobilisierung, Marketing
    Einführungsvortrag beim 22. Kongress Städtebaulicher Denkmalschutz (Kommunikation, Partnerschaften und Bündnisse im städtebaulichen Denkmalschutz), 26. August 2014 in Quedlinburg
  • Kommunikative Planungsprozesse: Was sie leisten können – und wo ihre Grenzen liegen
    Vortrag von Ursula Stein beim 4. Stadtplanertag der Architektenkammer Baden-Württemberg in Stuttgart am 30. 7. 2014
  • RAUM – Ort und Gegenstand von Verständigungsprozessen
    Vortrag von Ursula Stein beim Forum des gws-Netzwerks für Systemische Organisations- und Personalentwicklung zum Thema „SPACE“, Oberursel, 26.-28. 2. 2014
  • „Bürgerbeteiligung ohne Bürger? … Alles eine Frage der Kommunikation?“
    Impulsreferat und Workshop mit Ursula Stein zur Veranstaltung „Wort_Bild_Marke__Kommunikation in der Stadt“ anlässlich 50 Jahre Presse- und Informationsamt der Stadt Frankfurt am Main, 15. 11. 2013
  • „2Stromland: Kooperation im Experimentierraum für die Landschaft der Zukunft“
    Vortrag von Ursula Stein bei der Tagung „Neue Kooperationen für das Land“, veranstaltet vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, Eberbach, 1. und 2. 10. 2013
  • „Ursula Stein. Stein+Schultz, Stadt- Regional- und Freiraumplaner Frankfurt a.M.“
    Vortrag von Ursula Stein im Seminar „Aktuelle Fragen der Stadt- und Regionalplanung“ in der Bauhaus-Universität Weimar, am 4. Juni 2013
  • „Stadtentwicklung mit den Bürgern“
    Vortrag von Ursula Stein auf Einladung der SPD Kronberg/Taunus, 6. 5. 2013
  • „Wie können BürgerInnen und Unternehmen verantwortlich in Planungsprozesse für die Stadtentwicklung einbezogen werden?“
    Vortrag von Ursula Stein im Stadtforum Kassel im Umwelt- und Gartenamt Kassel, 21. 3. 2013
  • „Landschaften der Zukunft“
    Vortrag von Henrik Schultz und Ursula Stein, auf Einladung des Fonds Belval (in Zusammenarbeit mit der Fondation de l’Architecture et de l’Ingénierie Luxembourg), Massenoire Belval, Luxemburg, 13. 3. 2013
  • „Kommunikation mit allen Sinnen – Regionen moderieren.“
    Vortrag von Ursula Stein beim Werkstattgespräch „Kooperation auf überörtlicher Ebene – Erfolgsfaktor Kommunikation!?“ in Neustadt am Rübenberge, am 20. April 2012
  • „Stadtplanung und Kommunikation“
    Vortrag von Stefanie Heng-Ruschek am Institut für Humangeographie der Goethe-Universität Frankfurt am Main, Seminar zur Berufspraxis, am 10. November 2011
  • „Stadtregionale Planung und Zivilgesellschaft. US-amerikanische Erfahrungen – Optionen für Rhein-Main.“
    Vortrag von Dr.-Ing. Barbara Schönig und Prof. Dr-Ing. Ursula Stein im Metropolenforum Rhein-Main am 7. November 2011
  • „Stadtregion leben, erfahren, verändern – Ein Kommunikationsmodell“
    Vortrag von Ursula Stein in „Zukunft Stadt. Kolloquium zur Praxis der Stadtentwicklung“ an der TU Wien, Fakultät für Architektur und Raumplanung, am 10. 10. 2011
  • „Beteiligt werden? Am besten die Rolle erweitern!“
    Beitrag von Ursula Stein zur Tagung „res:publica? Bürgerinnen und Bürger als Akteure der Stadtentwicklung“ des Lehrstuhls für Planungstheorie, RWTH Aachen, 7. Juli 2011
  • „Innenstadtkonzept Frankfurt am Main 2010: Stadtqualität und Planungskommunikation“
    Vortrag von Ursula Stein im BDA Architektur Club Hamburg am 22. Juni 2011
  • „Frankfurt projet de centre-ville. Processus public.” Vortrag von Stefanie Heng-Ruschek für den Besuch aus Straßburg am 10. Juni 2011
  • „Zwischen Visualisieren und Zukunftskonferenzen: Bewährte und innovative Moderationsmethoden“
    Vortrag von Ursula Stein beim Seminar „Kooperation statt Konfrontation: Erfahrungen, Erfolge und Grenzen kooperativer Moderationsverfahren in Kommunen“, Dt. Institut für Urbanistik, 24. 11. 2010
  • „Communicative Planning“
    Vortrag von Ursula Stein bei der Konferenz „Towards a Communicative Construction of Spaces“ des Instituts für Regional- und Strukturforschung, Erkner bei Berlin, 28.-29. 5. 2010
  • „REGIONALE 2016 ZukunftsLAND: Making regional spatial potentials visible“
    Vortrag von Henrik Schultz und Ursula Stein beim Workshop „Spatial strategies as link between strategic objectives and tangible spatial projects”, TU München/Siemens-Stiftung, Prof. Dr. Alain Thierstein, 25./26. Feb. 2010
  • „Von der Bürgerbeteiligung zu ko-kreativen Prozessen: Der Wettbewerb Rheinboulevard Köln in der REGIONALE 2010“
    Vortrag von Ursula Stein zur Klausurtagung der Verwaltungskonferenz des Kreises Borken, 26. 5. 2009
  • „Planung als praktische Stadtkultur“
    Vortrag zur Tagung „Solidarische Stadtgesellschaft“ der Evangelischen Akademie Tutzing und der Stadt Nürnberg, Nürnberg 10. 10. 2009
  • „Planung als kultureller Prozess“
    Vortrag von Ursula Stein beim Abendforum des Instituts für Städtebau und Wohnungswesen, München 27. 4. 2009
  • „Prozessgestaltung in der Verkehrs- und Stadtplanung – Beitrag zur Planungskultur“
    Vortrag von Ursula Stein Bei der Fachtagung „Vernetzung im Verkehr – Gute Beispiele zur Verbesserung von städtischen Quartieren“ des Bundesministeriums für Verkehr, Bauen und Stadtentwicklung in Berlin, 8. 12. 2008
  • Travailler sur les Grands Territoires – méthodes et projets des „REGIONALE“
    Vortrag von Ursula Stein beim Club Ville Aménagement / Ministère de l‘Equipement, Paris, 10. 10. 2008
  • „Partizipation in Planungsprozessen – Beitrag zur Stadtkultur“
    Vortrag von Ursula Stein beim 3. Hessischen Stadtplanertag der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen „Qualität in der Stadtplanung“, in Fulda, 28. 8. 2008
  • Frankfurt RheinMain – Hoch & Hinaus. Zukunft Wohnen mit der Region.
    Bernd heuer Dialog am 20.8.2008 in Frankfurt am Main, Beitrag zur Diskussionsrunde „Lokalpatriotismus: Stadt oder Region?“
  • „Kommunikation und Entwurf im regionalen Maßstab: die Raumvision für die Südregion Luxemburg“
    Vortrag von Ursula Stein und Henrik Schultz im Rahmen des Kolloquiums „Bilder für Regionen. Zum Beispiel Raumvision“ am Fachbereich Architektur, Stadtplanung, Landschaftsplanung der Universität Kassel, 23. 1. 2008
  • „Wohnen in ehemaligen Büros: Klasse statt Masse“.
    Vortrag von Ursula Stein vor dem Ausschuss Bau- und Immobilienwirtschaft der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main am 6. 11. 2007
  • „Landscaping the City-Region: Experiments in the South of Luxembourg and in the Frankfurt Region.“ Vortrag von Ursula Stein beim 10. Lehrgang der Stichting Leergang Intensief Meervoudig Ruimtegebruik „Landscaping the city and citifying the Landcape: an international tour“, Universität Amsterdam, Haarlem, 19. 10. 2007
  • „Lernende Stadtregion: Prozesse – Bilder – Netzwerke“.
    Vortrag von Ursula Stein, Fachbereich Architektur, Stadtplanung, Landschaftsplanung, Universität Kassel, am 11. 7. 2007
  • Wie können BürgerInnen und Unternehmen verantwortlich in Planungsprozesse für die Stadtentwicklung einbezogen werden?
    Impulsreferat von Ursula Stein im Evangelischen Forum, Kassel, 5. 6. 2007
  • Stadt-Entwicklung Oberwinterthur.
    Beitrag von Ursula Stein zur Entwicklungsstrategie Oberwinterthur, Workshop 3: Instrumente, Strategie-Prozessmanagement. Im Auftrag der Stadt Winterthur, Stabsstelle Stadtentwicklung, 19. Januar 2007
  • „Das Bild der Stadtregion. Experimentelle Planungsprozesse im Süden Luxemburgs“.
    Vortrag von Ursula Stein im Rahmen einer Veranstaltung des Informationskreises für Raumplanung (IfR) in Frankfurt am Main, 8. 12. 2006
  • „Lernende Stadtregion: Verständigungsprozesse über Zwischenstadt“.
    Vortrag von Ursula Stein, Forschungskolloquium der Fakultät Raumplanung, Universität Dortmund, 6. 7. 2006
  • Die Stadt als Kommunikationsraum – der „Altstadt-Streit“ in Frankfurt am Main
    Vortrag von Ursula Stein in der Universität Kassel, 5. 7. 2006
  • „Zwischenstadt – inzwischen Stadt?“
    Beitrag von Ursula Stein und Alex Wall zum Symposium „FrankfurtRheinMain – Quo Vadis?“ der Industrie- und Handelskammer Frankfurt Rhein-Main, 4. 7. 2006
  • „StadtRegion Bremen in der Metropolregion. Planung als kreativer, kultureller, gemeinschaftlicher Prozess“.
    Vortrag von Ursula Stein im Rahmen der Veranstaltung „Die Zukunft des Kommunalverbunds in der Metropolregion Bremen – Oldenburg“ des Kommunalverbunds Niedersachsen Bremen am 25. 4. 2006
  • „Interkommunale Kooperation – eine Lern- und Gestaltungsaufgabe“.
    Vortrag von Ursula Stein im Rahmen der Veranstaltung „Alternative Formen der Steuerung von Regionalentwicklung“ der DASL-Landesgruppe Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland, Darmstadt, 9. 12. 2005
  • Symposium „Zwischenstadt – entdecken, begreifen, verändern“
    Beteiligung von Ursula Stein an den Podiumsgesprächen „Fokus Teilhabe und Streit“ und „Qualifizierung von Prozessen und Verfahren“, veranstaltet von der Gottlieb-Daimler- und Karl Benz-Stiftung, Frankfurt am Main, 10. und 11. 11. 2005
  • „Stadtpolitik, Quartierspolitik und Lebensalltag der Sozialen Stadt“.
    Impulsreferat von Ursula Stein im Rahmen des ISW-Seminars „Stadtumbau und Soziale Stadt“, Kassel, 9. 11. 2005
  • „Urban landscaping – Instrumente“.
    Statement von Ursula Stein im Rahmen der Fachkonferenz „urban landscaping“ des Instituts für Entwerfen, Stadt-, Regional- und Freiraumplanung an der TU München, 15. 10. 2005
  • „Interkommunale Kooperation – Einzelhandels- und Zentrenkonzeption Bonn /Rhein-Sieg / Ahrweiler“.
    Vortrag von Ursula Stein anlässlich der Fachtagung des rheinland-pfälzischen Ministeriums des Innern und für Sport im Rahmen der Neuaufstellung des Landesentwicklungsprogramms Rheinland-Pfalz (LEP IV) „Neue Ansätze zur Steuerung des großflächigen Einzelhandels in Rheinland-Pfalz“, Mainz, 19. 10. 2005
  • „Zukunft des städtischen Raums“.
    Vortrag von Ursula Stein im Rahmen des Fach- und Profilstellentags der EKHN „Zukunft der Kirche im Rhein-Main Ballungsraum“, Frankfurt am Main, 5. 10. 2005
  • „Kommunikation mit allen Sinnen – Erfahrungsbasierte Planung in Stadtlandschaften“.
    Vortrag von Ursula Stein im Rahmen der Tagung „Landschaftsgestaltung im Spannungsfeld zwischen Ästhetik und Nutzen“ des Bundesamtes für Naturschutz, Vilm, 27. 09. 2005
  • „Das historische Zentrum Buer stärken – Kooperation zwischen Verwaltung, Investoren und Bürgern in Gelsenkirchen“.
    Vortrag von Ursula Stein im Rahmen der Veranstaltung „Bürger planen und bauen ihre Stadt – Möglichkeiten und Grenzen“, Wüstenrot Stiftung, Heilbronn, 18. 11. 2004
  • „Planning with all your senses – learning to cooperate in regional dimensions“.
    Vortrag von Ursula Stein im Rahmen des Kolloquiums „Creativity and Urban Governance in European City Regions“ in der Villa Vigoni, Menaggio, Italien, 9. – 12. 11. 2004
  • „Stadt- und Regionalplanung vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung“
    Vortrag von Ursula Stein im Rahmen der Tagung „Katastrophe oder Chance“ der Friedrich-Ebert-Stiftung, Mainz, 22. 10. 2004
  • „Regionen moderieren – Kommunikation mit allen Sinnen einsetzen“
    Vortrag von Ursula Stein am Fachbereich Stadt- und Regionalplanung, Fakultät Raumplanung, Universität Dortmund, 2. 7. 2004
  • „Innenstadt und Region – ein Paar Schuhe“
    Vortrag von Ursula Stein am Institut für Kulturgeographie, Stadt- und Regionalforschung, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M., 16. 6. 2004
  • „Akteure der Innenstadtentwicklung“
    Beitrag von Ursula Stein zur Auftaktveranstaltung der Werkstatt Innenstadt Rheinland-Pfalz, Neustadt an der Weinstraße, 26. 4. 2004; Jurysitzung am 16. 7. 2004
  • „Regionale Politik und interkommunale Kooperation“
    Diskussionsbeitrag von Ursula Stein im Rahmen der Veranstaltung „Strategien für Großstadtregionen im 21. Jahrhundert“, Akademie für Raumforschung und Landesplanung Hannover (ARL), Deutsche Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL) und Städtebau-Institut der Universität Stuttgart (SI), 20. 2. 2004
  • „Schrumpfen – Führungs- und Kommunikationsaufgaben in westdeutschen Stadtplanungsämtern“
    Vortrag von Ursula Stein im Rahmen der Tagung „Kommunikative Steuerung des Stadtumbaus“ der Friedrich-Ebert-Stiftung in Chemnitz am 6./7. Februar 2004
  • „Stadt – Plan – Prozess: Moderieren der Innenstadtentwicklung in kleinen und großen Städten“
    Vortrag von Ursula Stein im Rahmen des Städtebau-Kolloquiums Stuttgart, Städtebau-Institut der Universität Stuttgart / SRL Baden Württemberg, Stuttgart 3. 11. 2003
  • „Zukunft der Raumwissenschaften“
    Vortrag von Ursula Stein am Institut für Stadt- und Regionalplanung, TU Berlin, 14. 7. 2003
  • „Akteure zusammenbringen“
    Beitrag von Ursula Stein zum Workshop des Forschungsfeldes „Öffentlicher Raum“, Experimenteller Wohnungs- und Städtebau, Veranstalter Lehrstuhl für Planungstheorie RWTH Aachen und PlanKom, Hannover, 1. 7. 2003
  • „Innenstadt und Region – ein Paar Schuhe“
    Vortrag von Ursula Stein am Institut für Stadt- und Regionalplanung, TU Berlin, 27. 6. 2003
  • „Regionen moderieren – Kommunikation mit allen Sinnen einsetzen“
    Vortrag von Ursula Stein im Rahmen der Europäischen Sommerschule für nachhaltige Regionalentwicklung Universität Kassel, 26. 6. 2003
  • „Psychologie der Verhandlungsführung“
    Vortrag von Ursula Stein beim 447. Kurs des Instituts für Städtebau Berlin am 7. 5. 2003
  • „Erfahrungen mit Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerbeteiligung bei Lärmminderungsplanung“
    Vortrag von Ursula Stein, Stefanie Ruschek und Matthias Muncke (Umweltamt Frankfurt) am 30. 4. 2003 im Seminar „Lärmminderungsplanung in Städten“ des Deutschen Instituts für Urbanistik
  • „Integrierte Nutzungs- und Erschließungskonzepte für Innenstädte“
    Vortrag von Ursula Stein am 17. 12. 2002, Forschungskolloquium des Fachgebiets Stadt- und Regionalsoziologie, Institut für Soziologie der TU Berlin, gemeinsam mit G. Kotzke
  • „Kooperative Planungsverfahren“
    Seminartag der AG Städtebaureferendare, Regierungsbezirke Köln und Düsseldorf, Köln, 29. 8. 2002
  • „Kooperative Planungsverfahren: Moderation, Mediation etc.“
    74. Referendarlehrgang, Institut für Städtebau Berlin, 2. 5. 2002
  • „Kooperative Planungsverfahren als Öffentlichkeitsarbeit“
    Vortrag von Ursula Stein im Rahmen der Fachtagung „Neue und erweiterte Formen Öffentlichkeitsarbeit in der Stadtplanung“, Institut für Städtebau und Wohnungswesen München / Bayerische Architektenkammer, München, 25. 4. 2002
  • „Zukunft Zürich“
    Impulsreferat von Ursula Stein zum Visionsworkshop Stadtentwicklung der Fachstelle für Stadtentwicklung der Stadt Zürich, 12. 11. 2001
  • „Warum neue kommunale Beteiligungsformen? Beteiligungsmodelle im Überblick“
    Vortrag von Ursula Stein im Seminar „Bürgermitwirkung in der Dorferneuerung: Erfahrungen – Selbstverständnis – Weiterentwicklung“, Regierungspräsidium Kassel, Dez. 31.2, Rauischholzhausen, 27. 9. 2001
  • „Moderation im Planungsablauf“
    Seminar der Arbeitsgemeinschaft der Städtebaureferendare, Bezirksregierung Köln, 6. 9. 01
  • „Planung im Stadtteil zwischen BürgerInnen und Kommune“
    Fortbildung „Gemeinwesenarbeit im Kooperativen Stadtteilmanagement“, LAG Soziale Brennpunkte Hessen, 2. Modul: Die „Soziale Stadt“ in der Kommune, 23. 11. 2000
  • „Chancen und Risiken projektorientierter Kooperationsansätze“
    Beitrag von Ursula Stein im Rahmen des Workshops „Neue Planungskultur“, Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung, Erkner bei Berlin, 11. 5. 2000
  • „Zukunft der Raumplanung: hoheitliches Rückgrat – interaktiver Alltag“
    Vortrag von Ursula Stein im Forum „Zukunft der Raumplanung“, Universität Dortmund, Fakultät Raumplanung, 12. 4. 2000
  • „Lokale Agenden, Experimenteller Wohnungs- und Städtebau, Sozialplanung, Quartiersentwicklung, Kinder- und Jugendpartizipation: Chancen und Fallen eines joint venture für die Soziale Stadt“
    Impulsreferat von Ursula Stein zur Tagung eines Forschungsverbunds über Nachhaltigkeit durch Kinder- und Jugendpartizipation, Institut für kommunale Umweltplanung, Frankfurt a.M., 28. 1. 2000
  • „Moderation für freiwillige interkommunale Kooperation: das Beispiel der Region Bonn / Rhein-Sieg / Ahrweiler“
    Vortrag von Ursula Stein am Institut für Raumplanung und ländliche Neuordnung, Universität für Bodenkultur, Wien, 30. 11. 1999
  • „Communication in Planning: Developments in German Planning Practice and Education“
    XIII AESOP Congress, Bergen, Norway, July 7 – 11 1999
  • „Freiraum und Staat – Bleibt Freiraumplanung staatliche Aufgabe?“
    Vortrag von Ursula Stein am Institut für Landschaftsarchitektur, TU Berlin, Vortragsreihe „Gesellschaftlicher Strukturwandel, kommunalpolitische Probleme und neue Stadtbilder – die kommunale Freiraumplanung im Spannungsfeld“, 2. 6. 1999
  • „Kooperation trotz Konflikt? Vermittlungsarbeit in der Verkehrsplanung“
    Beitrag von Ursula Stein zum Stadtforum am 6. 5. 1998 beim Evangelischen Forum in Kassel
  • „Von der ‚Fehlentwicklung‘ zum ‚Standortfaktor‘: Diskussionen um die Planerausbildung“
    Vortrag von Ursula Stein bei der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung, Landesgruppe Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland, am 30. 4. 1998
  • „Erfahrungen aus der Moderation lokaler und regionaler Wohnungsmarktinteressen in der Region Bonn“
    Vortrag von Ursula Stein im Rahmen des Werkstattgesprächs „Bedeutungszuwachs der regionalen Ebene – Chancen und Probleme für die Landes- und Regionalplanung“, Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung des Landes Nordrhein-Westfalen, in Dortmund am 4. 12. 1997
  • „Nutzungsoffen für Individualität und Gemeinsamkeit: Wohnungsbau für Haushalte im Wandel“
    Referat von Ursula Stein zum Hearing „Innovative Wohnformen für Alleinerziehende – Nutzungsoffene Grundrisse – Ein Modell der Zukunft?“ der Fachkommission Frauen Planen Wohnen, Ministerium für Frauen, Jugend, Wohnungs- und Städtebau des Landes Schleswig-Holstein in Kiel am 3. 12. 1997
  • „Moderation – eine Aufgabe in der Raumplanung: Chancen – Anforderungen – Erfahrungen.“
    Vortrag von Ursula Stein im Arbeitskreis „Regional- und Stadtentwicklung, Regionalgruppe Kaiserslautern“ des Informationskreises für Raumplanung, Kaiserslautern, 18. 7. 1997
  • „Wohnformen von Alleinerziehenden: Lehren aus den Vergleichsvorhaben“
    Vortrag von Ursula Stein im Rahmen des ExWoSt-Kongresses „Wohnsituation Alleinerziehender und alleinstehender Schwangerer in Notlage“, veranstaltet von der Bundesforschungsanstalt für Landeskunde und Raumordnung und dem Bundesministerium für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau, in Bonn am 24. und 25. 10. 1996
  • „Frauengerechte und nachhaltige Stadtentwicklung im Norden – Das Positionspapier der Planerinnen in der BRD zur Habitat-II-Konferenz der Vereinten Nationen in Istanbul“
    Vortrag von Ursula Stein im Seminar „Feministische Geographie“, Fachbereich Geographie, Universität Marburg, am 3. 6. 1996
  • „Partizipation und Planerverantwortung“
    Referat von Ursula Stein im Rahmen der Tagung „Zwischen Rio und Istanbul liegt Deutschland – Nachhaltige Stadtentwicklung in der Siedlungspolitik“ der Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung, Oberhausen, 16. – 18. 5. 1996
  • „Alleinstehend mit Kind – suche Wohnung. Modellvorhaben und Erkenntnisse aus dem Experimentellen Wohnungs- und Städtebau in der BRD zur Wohnsituation Alleinerziehender“ (gemeinsam mit Uwe-Jens Walther)
    Vortrag von Ursula Stein auf Einladung des Frauenbüros der Stadt Wien und des Instituts für Städtebau und Raumplanung der Technischen Universität Wien, TU Wien, 13. 3. 1996
  • „Wohnungsmarktuntersuchung für die Region Bonn – Moderation zwischen lokalen und regionalen Interessen.“
    Vortrag von Ursula Stein zur Fachtagung Nr. 8/95 „Regionalplanung als Ergebnis kommunaler Initiativen“, Institut für Städtebau und Wohnungswesen München, 6. und 7. April 1995
  • „Der Wohnungsmarkt in Städten und Umland – Kooperation der Akteure.“
    Vortrag von Ursula Stein zum Symposium „Stadt der Männer – Stadt der Frauen. Die Zukunft der Stadt“, veranstaltet von der Bundesstadt Bonn (Gleichstellungsstelle und Baudezernat), 20. und 21. März 1995